Brauchen alle Gebäude einen Energieausweis?

Veröffentlicht am 8. August 2016 von Christian Esch

Brauchen alle Gebäude einen Energieausweis?

Häufig werden wir von Kunden gefragt, ob für jedes Gebäude eine Energieausweispflicht besteht. Grundsätzlich besteht für alle zur Vermietung oder zum Verkauf stehenden Wohn- und Nichtwohngebäude eine Energieausweispflicht.

Wie in den meisten Fällen, gibt es jedoch auch hierbei Ausnahmen. § 1 Abs. 3 der EnEV 2014 schafft hierfür Aufklärung.

Diese Gebäude brauchen keinen Energieausweis

An dieser Stelle erhalten Sie einmal eine Auflistung für welche Gebäude ein Energieausweis nicht erforderlich ist.

Betriebsgebäude, die überwiegend zur Aufzucht oder zur Haltung von Tieren genutzt werden,

Betriebsgebäude, soweit sie nach ihrem Verwendungszweck großflächig und lang anhaltend offen gehalten werden müssen,

unterirdische Bauten,

Unterglasanlagen und Kulturräume für Aufzucht, Vermehrung und Verkauf von Pflanzen,

Traglufthallen und Zelte,

Gebäude, die dazu bestimmt sind, wiederholt aufgestellt und zerlegt zu werden, und provisorische Gebäude mit einer geplanten Nutzungsdauer von bis zu zwei Jahren,

Gebäude, die dem Gottesdienst oder anderen religiösen Zwecken gewidmet sind,

Wohngebäude, die für eine Nutzungsdauer von weniger als vier Monaten jährlich bestimmt sind oder für eine begrenzte jährliche Nutzungsdauer bestimmt sind, wenn der zu erwartende Energieverbrauch der Wohngebäude weniger als 25 Prozent des zu erwartenden Energieverbrauchs bei ganzjähriger Nutzung beträgt, und

Sonstige handwerkliche, landwirtschaftliche, gewerbliche und industrielle Betriebsgebäude, die nach ihrer Zweckbestimmung auf eine Innentemperatur von weniger als 12 Grad Celsius oder jährlich weniger als vier Monate beheizt sowie jährlich weniger als zwei Monate gekühlt werden.

Kleine Gebäude, die über nicht mehr als 50 Quadratmeter Nutzfläche verfügen

Denkmalgeschützte Immobilie

Wenn Ihnen der Artikel gefällt, würden wir uns über ein Teilen des Artikels mit Ihren Freunden freuen. Damit helfen Sie uns, unsere Website bekannter zu machen!

Titelbild: style-photography // shutterstock.com


War der Seiteninhalt hilfreich? Dann bewerten Sie doch einfach den Artikel auf dieser Website:

Brauchen alle Gebäude einen Energieausweis?: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Das sagen Kunden:

10 Kommentare zu “Brauchen alle Gebäude einen Energieausweis?

  1. Mein Haus ist Baujahr 1963 und ist teilisoliert, hat Gasheizung und eine
    Fotovoltaikanlage auf dem Dach mit 6.4KwPic.

    Es handelt sich um ein Zweifamilienhaus in dem nur eine Wohnung mit ca. 160m2
    genutzt wird.

    Wie kann ich mir einen preisgünstigen Energieausweis ausstellen lassen im Falle des Falles, dass ich aus Altersgründen das Haus verkaufen werde

  2. Hallo Herr Schoth,

    danke für Ihre Rückmeldung. Der Energieausweis wird nur zur Pflicht, wenn Sie das Haus verkaufen oder vermieten möchten.

    Wenn das Gebäude beheizt ist (egal ob nur eine oder beide Wohnungen) ist der Energieausweis in dem Fall Pflicht.

    Seit 01.05.2014 schreibt die EnEV vor, dass in dem Fall jedem Interessenten spätestens bei der Besichtigung der Energieausweis vorgelegt werden muss.

    Ein preisgünstigen Energieausweis können Sie auf dieser Website erstellen. Vielleicht können Sie uns gerade mitteilen, was bei der Teilisolierung alles inbegriffen ist, dann können wir Ihnen sagen, welchen Energieausweis (Bedarfs- oder Verbrauchsausweis) Sie benötigen.

    Viele Grüße
    Ihr Energieausweis-online-erstellen.de-Team

  3. Ich muss das Haus meiner Eltern verkaufen, es war vor 13 Jahren gemischt genutzt, Geschäftshaus und Wohnung. Doch seit dem Tod meiner Eltern ist es nicht mehr als Geschäftshaus nutzbar, es wurden keine Nachmieter gefunden, in der Stadt stehen schon viele kleinere Geschäfte unverkäuflich leer.
    Muss beim Verkauf dieses Hauses auch für den Teil des Gebäudes (früher geschäftlich genutzt), der wahrscheinlich abgerissen werden muss, ein Energieausweis separat eingeholt werden?

    1. Gerne helfen wir Ihnen weiter. Sofern der gewerbliche Anteil des Gebäudes über 10 Prozent beträgt benötigen Sie für das Gewerbe einen eigenen Energieausweis für Nichtwohngebäude. Für den Wohnteil einen Energieausweis für Wohngebäude.

  4. Ich möchte das in meinem Besitz befindliche unsanierte Einfamilienhaus an meinen Sohn unentgeltlich „vermieten“.
    Brauche ich da auch einen Energieausweis?

  5. Hallo, ich möchte eine Wohnung (neubau gebäude) kaufen und steht in der Exposee, dass ein Energiepass nicht erforderlich ist – Grund: Neu zu errichtende Gebäude gem. § 16 (1) EnEV.
    Was bedeutet das? Wie kann ich feststellen nach welchem standard die Wohnung gebaut wird. Die Wohnung ist noch nicht gebaut, wird erst innerhalb von 1 Jahr fertiggestellt.

    1. Danke für Ihre Rückmeldung. Die Antwort hierzu liefert Ihnen § 16 EnEV Ausstellung und Verwendung von Energieausweisen. Darin heißt es:
      Wird ein Gebäude errichtet, hat der Bauherr sicherzustellen, dass ihm, wenn er zugleich Eigentümer des Gebäudes ist, oder dem Eigentümer des Gebäudes ein Energieausweis nach dem Muster der Anlage 6 oder 7 unter Zugrundelegung der energetischen Eigenschaften des fertig gestellten Gebäudes ausgestellt und der Energieausweis oder eine Kopie hiervon übergeben wird. Die Ausstellung und die Übergabe müssen unverzüglich nach Fertigstellung des Gebäudes erfolgen. Die Sätze 1 und 2 sind entsprechend anzuwenden, wenn unter Anwendung des § 9 Absatz 1 Satz 2 für das gesamte Gebäude Berechnungen nach § 9 Absatz 2 durchgeführt werden. Der Eigentümer hat den Energieausweis der nach Landesrecht zuständigen Behörde auf Verlangen vorzulegen.

  6. Hallo
    Wir haben dieses Jahr unser Haus fertig gebaut.
    Das heisst die Bauabnahme war am 01.04.2019.
    Wenn ich dieses Gebäude jetzt verkaufen möchte, brauche ich
    nun auch einen Energieausweis ?
    Oder reicht auch der Wärmeschutznachweis ?
    Diesen habe ich vor dem Baubeginn machen lassen.
    Und wenn Ja, ab wann brauche ich denn den Energieausweis ?
    Weil unter nem Jahr kann doch schlecht einer erstellt werden ?

    1. Gerne beantworte ich Ihre Fragen:

      Wenn Sie die Immobilie verkaufen möchten ist ein Energieausweis zwingend erforderlich. Der Energieausweis sollte vorliegen, bevor Sie die Immobilie vermarkten, so dass Sie die vorgeschriebenen Angaben (Baujahr, Heizungsart, Befeuerungsart, Energieausweistyp (Bedarfsausweis), Energiekennwert und Energieeffizienzklasse) bereits in der Immobilienanzeige nennen.

      Auch wenn die Immobilie erst ein Jahr alt ist, ist trotzdem der Energieausweis erforderlich. Sie können lediglich nicht den Verbrauchsausweis erstellen, da hierfür drei Jahre Verbrauch nötig sind.

      Da es sich bei Ihnen um einen Neubau handelt müssen Sie daher den Bedarfsausweis erstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.